Skip to main content

Stechmücken: Monitoring - Bekämpfung - Forschung

Diese Veranstaltung wird aufgund der aktuellen COVID-19 Situation ausschließlich online via Zoom abgehalten.

 

Bedingt durch globale Erwärmung und Handel ist seit Längerem eine Veränderung der geographischen Artenzusammensetzung wissenschaftlich feststellbar. Diese Entwicklung macht vor Insekten nicht halt.

Doch was bedeuten diese Veränderungen und die damit einhergehende Besiedelung neuer Lebensräume durch ursprünglich dort nicht vertretene Arten für die öffentliche Gesundheit?


Diese Tagung legt den Schwerpunkt auf Public Health Aspekte und befasst sich eingehender mit der epidemiologischen Situation von durch Stechmücken übertragenen Krankheiten, bestehenden und möglichen Maßnahmen in der Bekämpfung von Stechmücken sowie aktuellen naturwissenschaftlichen Forschungsergebnissen zum Thema.

 

Inhalt:

  • Forschung zu Stechmücken
  • Monitoring
  • Bekämpfungsmaßnahmen
  • Podiumsdiskussion: "Strategien für Österreich im Monitoring und der Bekämpfung von Stechmücken"

 

Zielgruppe:

  • AmtsärztInnen
  • MitarbeiterInnen von Gesundheitsbehörden
  • Interessierte Öffentlichkeit

 

Fachliche Leitung:

Univ.–Prof. Dr. Franz Allerberger
Geschäftsbereich Öffentliche Gesundheit, AGES GmbH

 

Fortbildungshinweis:

Ärzte: Die Veranstaltung ist von der ÄK für Wien mit Fortbildungspunkten für das Fortbildungsdiplom der ÖÄK anerkannt. ID: 700976

Tierärzte: Für Tierärztinnen/Tierärzte bzw. Fachtierärztinnen/Fachtierärzte werden im Sinne der Bildungsordnung der Österreichischen Tierärztekammer 3 Bildungsstunden E-Learning anerkannt.

 

Datum

28.04.2021,
10:30 bis 16:00 Uhr

Ort

Online via Zoom

Veranstalter

AGES-Akademie
Spargelfeldstraße 191
A-1220 Wien
Tel.: +43 (0)5 0555-25201
ages-akademie@ages.at

Teilnahmebeitrag

120,00 Euro